TAG DES DENKMALS

Sonntag, 26. September, 13-17 Uhr

Der vom österreichischen Bundesdenkmalamt ausgerufene Tag des Denkmals greift jedes Jahr verschiedene Gesichtspunkte der Denkmalpflege auf. Unter dem Motto „Denkmal inklusive“ sind es 2021  u. A. Nachhaltigkeit und moderne Architektur.

… Nachhaltigkeit
Denkmalschutz ist ein Synonym für Nachhaltigkeit. Durch den Erhalt historischer Gebäude wird der Bodenverbrauch reduziert und neue Versiegelungen vermieden. Denkmale wurden in der Regel aus regionalen und aus der Natur gewonnenen Baustoffen erbaut und auch in der Denkmalpflege werden traditionelle und natürliche Materialien verwendet, die ökologische Vorteile mit sich bringen.

… moderner Architektur
Historische Objekte und zeitgenössische Architektur sind keine sich widersprechenden Gegensätze, sondern können eine wunderbare Ergänzung darstellen. Das Weiterbauen am Denkmal, das zu einer neuen und zeitgemäßen Nutzung des Bestandes führt, verbindet Denkmalschutz, Denkmalpflege und aktuelle Architektur.

Das LIGNORAMA war der Östereicher-Pavillon der Olympischen Winterspiele 1998 und erfüllt als Holzmuseum sein „zweites Leben“ im Sinne der Nachhaltigkeit. Aufgrund der damals innovativen Holz-Bauweise und modernen Architektur wurde es mit zwei Holzbaupreisen ausgezeichnet.

 – Jeweils kostenlose Führungen zur vollen Stunde (13/14/15/16 Uhr) durch die Tischlermeister-Galerie, Dauer ca. 30 Min.
 – laufend Workshops „historisches Holz-Handwerk selbst ausprobieren“
 – Kaffee & Kuchen, Getränke
 – Eintritt frei!

Aktuell geltende Corona-Schutzmaßnahmen: bitte tragen Sie eine FFP2-Maske mit (Ausnahme: in den letzten 180 Tagen genesen oder geimpft und Kinder bis 6 Jahre – zw. 6-14 Jahren genügt einfacher Mund-Nasen-Schutz).