FARBHOLZ

Gebilde aus Holz und Farbe von Michael Lauss.

MICHAEL LAUSS stammt ursprünglich aus dem Mühlviertel, lebt und arbeitet heute „auf der anderen Seite“ in Wegscheid, im bayr. Wald unweit der Grenze zum Mühlviertel. Als wahrer Grenzgänger mit verwegenem Hut vereint er „das Beste beider Welten“. Der Künstler zerlegt ganze Baumstämme in Einzelteile unterschiedlichster Größe um aus diesen Stücken völlig Neues zu schaffen: abstrakte Reliefs aber auch zoomorphe Gebilde wie das fast 3 m hohe Pferd oder menschliche Darstellungen. Einzigartig dabei ist der Ausdruck, den Michael Lauss seinen Plastiken zu geben vermag. So macht das erwähnte Pferd eine höchst erstaunte Miene. Struktur und Gliederung erzeugen die Oberflächen der Hölzer aber auch die Fugen, an denen sich die Teile zum größeren Ganzen zusammensetzen.

Wie es der Ausstellungstitel schon sagt, spielt bei Michael Lauss Farbe eine große Rolle. Und eine eigenständige Rolle. Sich nicht an die Wirklichkeit haltend, belebt und verfremdet sie, erobert neue Deutungshoheiten.

Dauer der Ausstellung:  24. März bis 13. Mai 2023
Öffnungszeiten:             Freitag bis Sonntag von 10 bis 17 Uh und nach Vereinbarung

Vernissage:                    Freitag, 24. März, 19 Uhr
Es spricht zur Ausstellung Dr. Martin Ortmeier